Login  

   

SKC Höchst ohne Punktgewinn am vergangenen Wochenende

 

Regionalliga

SKC Höchst I – FTV Frankfurt                                5088 : 5162

Die erste Mannschaft empfing am 15. Spieltag den Tabellenführer aus Frankfurt. Mit einer ordentlichen Leistung wollte man die Heimpunkte sichern. Mit der Startpaarung begann es zunächst auch gut. Man konnte sich einen kleinen Vorsprung von ca. 35 Kegel sichern. Leider baute man im weiteren Verlauf etwas ab und der Gegner kam zugleich besser ins Spiel. Man beendete die Startpaarung mit 68 Kegel im Rückstand. Stefan Neumann spielte 857 Kegel und Norbert Schulze 819 Kegel. In der Mittelpaarung lief es wieder besser. Rolf Bittenbring mit 870 Kegel und Oliver Neumann mit 848 Kegel konnten den Rückstand auf 15 Kegel verkürzen. Mit mittelmäßigen Ergebnissen in der der Schlusspaarung konnte man den Gegner leider nicht mehr allzu sehr unter Druck setzen. Frankfurt spielte ordentlich weiter und konnte den Vorsprung weiter ausbauen. Man verlor die Partie mit 74 Kegel Differenz. In der Schlusspaarung spielten Jörg Lautenschläger 855 Kegel und Wolfgang Birkenfeld 839 Kegel.

 

Gruppenliga

Bfr. Kleinwallstadt I – SKC Höchst II                     5300 : 5148

Die 2. Mannschaft war an diesem Spieltag in Kleinwallstadt zu Gast. Die Höchster Startpaarung Kai Wörle mit 834 Kegel und Simon Neumann mit 869 Kegel musste einen Rückstand von 113 Kegel hinnehmen. In der Mittelpaarung gelang es Klaus Germann mit 812 Kegel und einem bestens aufgelegten und kämpferischen Julian Hallstein mit 912 Kegel, den Rückstand immer wieder zu verringern. Der Gegner behielt aber Nerven, sodass man in diesem Durchgang nur 2 Kegel gutmachen konnte. Die Höchster Schlusspaarung Jochen Eckhardt mit 850 Kegel und Patrick Mayer mit 871 Kegel musste weitere 41 Kegel abgeben und man verlor deutlich mit 152 Kegel Differenz.

 

A-Liga

KSC 2000 Groß-Zimmern – SKC Höchst III           1646 : 1540

Die 3. Mannschaft war in Groß-Zimmern zu Gast. Nach der Startpaarung Kevin Hennig mit 399 Kegel und Patrick Florczyk mit 350 Kegel lag man 38 Kegel zurück. Trotz ordentlicher Ergebnisse in der Schlusspaarung von Mathias Christmann mit 398 Kegel und Olaf Cekalla mit 393 Kegel musste man weitere 68 Kegel abgeben. Man verlor die Partie mit 106 Kegel Differenz recht deutlich.

 

B-Liga

RW Walldorf II – SKC Höchst IV                             1549 : 1488

Die 4. Mannschaft war in Walldorf zu Gast. Mit der Startpaarung Drazen Polic mit 363 Kegel und Robin Hennig mit 329 Kegel musste man 62 Kegel dem Gegner überlassen. Mit der Schlusspaarung Willi Lautenschläger mit sehr guten 417 Kegel und Frank Schulze mit 379 Kegel kam man zwar zunächst noch einmal an den Gegner heran, konnte aber letztendlich die Niederlage nur um einen Kegel niedriger halten.  

 

Am kommenden Wochenende:

Samstag, den 23. Februar 2019

ab 13.00 Uhr:     A-Liga: SKC Höchst III – SKG Gräfenhausen III

ab 15.00 Uhr:     Gruppenliga: SKC Höchst II – SG Freigericht I

Sonntag, den 24. Februar 2019

Ab 13.15 Uhr:    B-Liga:  SKC Höchst IV – SVS Griesheim IV

   
© ALLROUNDER