Login  

   

CCP - SKC Höchst scheidet in der 3. Runde aus

Am vergangenen Wochenende fand in Wölfersheim die 3. Runde des CCP statt, für die sich auch der SKC Höchst qualifiziert hatte. Die weiteren Teilnehmer waren Viktoria Aschaffenburg (Hessenliga), der Gastgeber SG Wölfersheim/Wohnbach (Regionalliga) und die SG Freigericht (Gruppenliga). Trotz schwerer Gegner wollte man mindestens den zweiten Platz ins Auge fassen, der ebenfalls für eine Qualifikation zum Halbfinale des CCP ausgereichen würde.

Norbert Schulze ging als Startspieler ins Rennen. Mit 499 Kegel konnte er 12 Punkte für Höchst erreichen. Man lag damit nur 1 Punkt hinter Viktoria Aschaffenburg und hatte einen Vorsprung von 5 Punkten gegenüber dem Drittplatzierten Gastgeber.

Patrick Mayer konnte als zweiter Spieler mit 491 Kegel 10 Punkte holen. Da Wölfersheim im Gegenzug die maximale Ausbeute von 16 Punkten holen konnte, gab es einen Führungswechsel. Wölfersheim lag nun mit 23 Punkten in Führung. Höchst mit 22 Punkten nur einen Punkt dahinter. Viktoria Aschaffenburg mit 22 Punkten auf Platz 3. Bereits zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass die SG Freigericht nicht um die ersten beiden Plätze mitspielen wird.

Julian Hallstein ging als dritter Spieler ins Rennen. Mit 488 Kegel konnte er 7 Punkte holen. Höchst fiel mit 29 Punkten auf Platz 3 zurück und lag 3 Punkte hinter Viktoria Aschaffenburg. Wölfersheim konnte seine Führung weiter ausbauen und hatte sich mit 36 Punkten bereits zu diesem Zeitpunkt nahezu qualifiziert. Im Rennen um den zweiten Platz ging es somit im letzten Durchgang nur noch zwischen Höchst und Aschaffenburg.

Als Schlussspieler ging Jörg Lautenschläger an den Start. Bis zur Hälfte konnte sich keiner der beiden direkten Kontrahenten um Platz 2 absetzen, so dass es weiterhin spannend blieb. Ein starker dritter Durchgang von Aschaffenburg brachte dann die Entscheidung. Wölfersheim und Freigericht konnten mit ihrem Ergebnis ebenfalls noch an Höchst vorbeiziehen und Aschaffenburg somit seinen Vorsprung gegenüber Höchst auf 6 Punkte ausbauen. Viktoria Aschaffenburg hatte sich somit den 2. Platz gesichert, auch wenn man im letzten Durchgang nochmals einen Punkt aufholen konnte. Jörg kam insgesamt auf 507 Kegel und 8 Punkte.

Die Platzierungen: 1. SG Wölfersheim/Wohnbach 51 Punkte, 2. Viktoria Aschaffenburg 42 Punkte, 3. SKC Höchst 37 Punkte, 4. SG Freigericht 30 Punkte.        

   
© ALLROUNDER