Filter
  • Pressebericht 13.Spieltag 18/19

    Regionalliga

    SKC Höchst I – VKH Ginnheim I                                 5282 : 4086

    Die erste Mannschaft empfing am 13. Spieltag das Tabellenschlusslicht aus Ginnheim. Ein Sieg war Pflicht, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu halten. Trotz guter Ergebnisse in der Startpaarung, sah man sich zunächst einem Rückstand von 6 Kegel gegenüber. Ab Hälfte der Mittelpaarung drehte sich das Blatt und man konnte sich einen deutlichen Vorsprung von 171 Kegel erspielen. In der Schlusspaarung ging es lediglich noch darum den Vorsprung zu halten. Aufgrund von Verletzungen mussten beide Schlussspieler des Gegners vorzeitig abbrechen, so dass man bereits frühzeitig den Sieg sichern konnte. Im Einsatz: Jörg Lautenschläger 934 Kegel, Norbert Schulze 900 Kegel, Stefan Neumann 876 Kegel, Karl Hallstein 871 Kegel, Wolfgang Birkenfeld 865 Kegel und Patrick Mayer 836 Kegel.  

     

    A-Liga

    SG BW Weiterstadt I - SKC Höchst III                        1582 : 1421

    Die 3. Mannschaft musste am Sonntagmorgen in Weiterstadt antreten. Nach der Startpaarung lag man bereits mit 52 Kegel zurück. In der Schlusspaarung konnte man mit dem Gastgeber überhaupt nicht mehr mithalten und musste die Partie mit 161 Kegel Differenz verlorengeben. Im Einsatz: Kevin Hennig 373 Kegel, Mathias Christmann 368 Kegel, Dennis Seeger 349 Kegel und Olaf Cekalla 331 Kegel.

     

    B-Liga

    SG BW Weiterstadt II - SKC Höchst IV                      1562 : 1473

    Die 4. Mannschaft musste ebenfalls in Weiterstadt antreten. Nach der Startpaarung Drazen Polic mit 396 Kegel und Robin Hennig mit 327 Kegel hatte man einen Rückstand von 39 Kegel. Unsere Schlusspaarung Willi Lautenschläger mit 377 Kegel und Patrick Florczyk mit 373 Kegel musste weitere 50 Kegel dem Gegner überlassen. Mit 89 Kegel Differenz verlor man die Partie recht deutlich.

     

    Am kommenden Wochenende:

    Sonntag, den 27. Januar 2019 ab 09.00 Uhr:

    3. Runde der HVMM der Senioren A: SKV Mörfelden – KV Höchst

    Die nächsten Heimspiele:

    Samstag, den 02. Februar 2019:

    A-Liga:                   13.15 Uhr            SKC Höchst III – TuS Jadran Griesheim

    Gruppenliga:         15.00 Uhr            SKC Höchst II – GH Dorfprozelten I

    Sonntag, den 03. Februar 2019:

    Bezirksoberliga:    10.30 Uhr            SKC Höchst – SVS Griesheim II

    B-Liga:                  13.15 Uhr            SKC Höchst IV – DJK BW Münster III

  • Pressebericht 12.Spieltag 18/19

    Regionalliga

    KV Darmstadt I - SKC Höchst I                                                                  5470 : 5359

    Die erste Mannschaft musste am 12. Spieltag beim KV Darmstadt antreten, hinter dem man derzeit mit einem Punkt Rückstand rangiert. Der schweren Aufgabe bewusst, hatte man sich dennoch einiges vorgenommen. Mit unserer Startpaarung ging es auch zunächst gut los. Man konnte sich einen kleinen Vorsprung erspielen. Ab Hälfte der Startpaarung drehte sich allerdings das Blatt. Der Gegner spielte stärker auf und auf Höchster Seite ließen die Ergebnisse leider nach. Nach der Startpaarung lag man bereits mit 121 Kegel zurück. Norbert Schulze spielte gute 901 Kegel und Stefan Neumann 879 Kegel. Auch mit der Mittelpaarung begann man zunächst sehr stark und konnte dadurch auch den Vorsprung verkürzen. Wieder ließ man im weiteren Verlauf ergebnismäßig nach und sah sich nach der Mittelpaarung einem hoffnungslosen Rückstand von 208 Kegel gegenüber. Patrick Mayer spielte 886 Kegel und Karl Hallstein 877 Kegel. Mit der Schlusspaarung Wolfgang Birkenfeld mit 912 Kegel und Jörg Lautenschläger mit 904 Kegel konnte man den Rückstand zwar noch auf 111 Kegel verkürzen, aber die Niederlage nicht mehr verhindern. Mit dieser Niederlage rangiert man nun trotz gleicher Punktzahl mit 3 weiteren Mannschaften auf dem vorletzten Platz. Weiterhin ist zumindest bis zum 3. Tabellenplatz mit 4 Punkten Rückstand die Tabellenkonstellation eng. Im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Ginnheim gilt es wieder punktemäßig den Anschluss zu schaffen.  

     

    A-Liga

    SKC Höchst III – SG Stockstadt-Biebesheim III                                1511 : 1670

    Die 3. Mannschaft hatte die 3. Mannschaft der SG Stockstadt-Biebesheim zu Gast. Bereits nach der Startpaarung lag man 52 Kegel zurück. Einer starken Schlusspaarung des Gegners hatte man leider nicht viel entgegenzusetzen. Mit 159 Kegel Differenz verlor man das Spiel sehr deutlich. Im Einsatz: Olaf Cekalla 408 Kegel, Dennis Seeger 381 Kegel, Mathias Christmann 362 Kegel und Kevin Hennig 360 Kegel.

     

    B-Liga

    SKC Höchst IV – SG Arheilgen IV                                                           1476 : 1435

    Die 4. Mannschaft hatte den derzeit Tabellenletzten Arheilgen zu Gast. Gleich mit der Startpaarung konnte man 73 Kegel als Vorsprung erspielen. In der Schlusspaarung konnte der Gegner zwar den Höchster Vorsprung verkürzen, aber der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Man gewann die Partie mit 41 Kegel Differenz. Im Einsatz: Frank Schulze mit 387 Kegel, Robin Hennig mit 377 Kegel und Drazen Polic mit 342 Kegel. In seinem ersten Spiel konnte unser Jugendspieler Justin Rudolph tolle 370 Kegel erzielen.  

     

    Am kommenden Wochenende:

    Samstag, den 19. Januar 2019 ab 15.00 Uhr:

    Regionalliga: KV Höchst – VKH Ginnheim

  • Pressebericht CCP 3.Runde 18/19

    CCP - SKC Höchst scheidet in der 3. Runde aus

    Am vergangenen Wochenende fand in Wölfersheim die 3. Runde des CCP statt, für die sich auch der SKC Höchst qualifiziert hatte. Die weiteren Teilnehmer waren Viktoria Aschaffenburg (Hessenliga), der Gastgeber SG Wölfersheim/Wohnbach (Regionalliga) und die SG Freigericht (Gruppenliga). Trotz schwerer Gegner wollte man mindestens den zweiten Platz ins Auge fassen, der ebenfalls für eine Qualifikation zum Halbfinale des CCP ausgereichen würde.

    Norbert Schulze ging als Startspieler ins Rennen. Mit 499 Kegel konnte er 12 Punkte für Höchst erreichen. Man lag damit nur 1 Punkt hinter Viktoria Aschaffenburg und hatte einen Vorsprung von 5 Punkten gegenüber dem Drittplatzierten Gastgeber.

    Patrick Mayer konnte als zweiter Spieler mit 491 Kegel 10 Punkte holen. Da Wölfersheim im Gegenzug die maximale Ausbeute von 16 Punkten holen konnte, gab es einen Führungswechsel. Wölfersheim lag nun mit 23 Punkten in Führung. Höchst mit 22 Punkten nur einen Punkt dahinter. Viktoria Aschaffenburg mit 22 Punkten auf Platz 3. Bereits zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass die SG Freigericht nicht um die ersten beiden Plätze mitspielen wird.

    Julian Hallstein ging als dritter Spieler ins Rennen. Mit 488 Kegel konnte er 7 Punkte holen. Höchst fiel mit 29 Punkten auf Platz 3 zurück und lag 3 Punkte hinter Viktoria Aschaffenburg. Wölfersheim konnte seine Führung weiter ausbauen und hatte sich mit 36 Punkten bereits zu diesem Zeitpunkt nahezu qualifiziert. Im Rennen um den zweiten Platz ging es somit im letzten Durchgang nur noch zwischen Höchst und Aschaffenburg.

    Als Schlussspieler ging Jörg Lautenschläger an den Start. Bis zur Hälfte konnte sich keiner der beiden direkten Kontrahenten um Platz 2 absetzen, so dass es weiterhin spannend blieb. Ein starker dritter Durchgang von Aschaffenburg brachte dann die Entscheidung. Wölfersheim und Freigericht konnten mit ihrem Ergebnis ebenfalls noch an Höchst vorbeiziehen und Aschaffenburg somit seinen Vorsprung gegenüber Höchst auf 6 Punkte ausbauen. Viktoria Aschaffenburg hatte sich somit den 2. Platz gesichert, auch wenn man im letzten Durchgang nochmals einen Punkt aufholen konnte. Jörg kam insgesamt auf 507 Kegel und 8 Punkte.

    Die Platzierungen: 1. SG Wölfersheim/Wohnbach 51 Punkte, 2. Viktoria Aschaffenburg 42 Punkte, 3. SKC Höchst 37 Punkte, 4. SG Freigericht 30 Punkte.        

   
© ALLROUNDER