Filter
  • Pressebericht 3.Spieltag 18/19

    Erste Herrenmannschaft stoppt negativ Trend

    Regionalliga

    SKC Höchst I – KV Darmstadt I                                   5103 : 5081

    Die erste Mannschaft empfing am dritten Spieltag den KV Darmstadt. Nach dem schlechten Start in die Saison wollte man nun endlich die ersten Punkte einfahren. Mit ordentlichen Leistungen in der Startpaarung konnte man einen Vorsprung von 79 Kegel herausspielen. Die Mittelpaarung musste 16 Kegel dem Gegner überlassen, so dass der Vorsprung, den man an die Schlusspaarung übergab, lediglich 63 Kegel betrug. Die Schlusspaarung fand an diesem Tag überhaupt nicht zu ihrem üblichen Spiel. Kegel um Kegel konnten die Darmstädter aufholen und kamen bis auf 15 Kegel wieder heran. Letztendlich konnte man das äußerst spannende Spiel mit 22 Kegel Vorsprung gewinnen. Die Spannung war leider nicht auf die starken Ergebnisse des Gegners zurückzuführen, sondern auf das an diesem Tag äußerst schwache Gesamtergebnis von Höchst. Für die kommenden Spiele muss man sich insbesondere für die Heimspiele auf jeden Fall steigern, um in dieser Liga bestehen zu können. Im Einsatz: Stefan Neumann 897 Kegel, Norbert Schulze 870 Kegel, Karl Hallstein 869 Kegel, Wolfgang Birkenfeld 846 Kegel, Jörg Lautenschläger 815 Kegel und Rolf Bittenbring mit 806 Kegel.

     

    Gruppenliga

    DJK/AN Großostheim I – SKC Höchst II                      5043 : 4780

    Die zweite Mannschaft trat am dritten Spieltag auf den Bahnen in Großostheim an. Auf den recht anspruchsvollen Bahnen, nutzen die Großostheimer von Beginn an ihren Heimvorteil aus und stellten die Weichen für die deftige Niederlage des SKC Höchst. Die Startpaarung Willi Lautenschläger mit 764 Kegel und Patrick Mayer mit 847 Kegel mussten einen satten Rückstand von 134 Kegel an das Mittelpaar übergeben. In der Mittelpaarung Klaus Germann mit 820 Kegel und Julian Hallstein, der einen schwarzen Tag hatte, mit 729 Kegel, setzte es den nächsten Dämpfer und der Rückstand erhöhte sich auf 211 Kegel. Die Schlusspaarung Oliver Neumann mit 813 Kegel und Jochen Eckhardt mit 807 Kegel gab ebenfalls Kegel um Kegel ab, sodass man am Ende deutlich und auch verdient mit 263 Kegel unterschied verlor.

     

    A-Liga

    SG Stockstadt-Biebesheim III - SKC Höchst III                 1747 : 1616

    Die dritte Mannschaft war in Stockstadt zu Gast. Hier konnte man lediglich in der Startpaarung ordentlich mithalten. Einer überragenden Schlusspaarung des Gegners hatte man allerdings nicht mehr viel entgegenzusetzen. Man verlor die Partie mit 131 Kegel sehr deutlich. Im Einsatz: Kai Wörle mit starken 437 Kegel, Mathias Christmann 409 Kegel, Patrick Florczyk 394 Kegel und Kevin Hennig 376 Kegel.

     

    B-Liga

    SG Arheilgen IV - SKC Höchst IV                     1309 : 1495

    Die vierte Mannschaft war in Arheilgen zu Gast. Hier konnte man mit 186 Kegel Differenz einen deutlichen und zu keiner Zeit gefährdeten Sieg einfahren. Im Einsatz: Werner Lock mit starken 427 Kegel, Drazen Polic mit 369 Kegel, Olaf Cekalla mit 368 Kegel und Robin Hennig mit 331 Kegel.

  • Pressebericht 2.Spieltag 18/19

    Erste Herrenmannschaft verliert unglücklich, Damen gewinnen ihr zweites Spiel

    Regionalliga

    SKV Pfungstadt I - SKC Höchst I                     5413 : 5351

    Die erste Mannschaft musste am zweiten Spieltag beim SKV Pfungstadt antreten. Nach dem verpatzten Auftakt im Heimspiel hatte man sich einiges vorgenommen. Nach mäßigem Beginn in der Startpaarung konnten Stefan Neumann mit ausgezeichneten 941 Kegel und Norbert Schulze mit ebenfalls starken 903 Kegel Höchst mit 44 Kegel in Führung bringen. Die Mittelpaarung Rolf Bittenbring mit 887 Kegel und Wolfgang Birkenfeld mit 862 Kegel mussten 17 Kegel dem Gegner überlassen. Mit lediglich 27 Kegel Vorsprung konnte man somit die Schlusspaarung auf die Bahnen schicken. Mit einem starken Beginn konnte sie die Führung zunächst auf ca. 80 Kegel ausbauen. Im weiteren Verlauf kam der Gegner allerdings immer stärker auf und konnte eine knappe Führung erringen, die er im letzten Durchgang der Schlusspaarung immer weiter ausbaute. Man verlor die Partie mit 62 Kegel Differenz. In der Schlusspaarung spielten Jörg Lautenschläger starke 913 Kegel und Karl Hallstein 845 Kegel.

     

    B-Liga

    SKC Höchst IV – SG Stockstadt-Biebesheim V             1439 : 1453

    Die vierte Mannschaft hatte die fünfte Mannschaft der Spielgemeinschaft Stockstadt-Biebesheim zu Gast. In einer äußerst spannenden Partie musste man dem Gegner in den letzten Würfen mit 14 Kegel Differenz die Punkte überlassen. Im Einsatz: Patrick Florczyk 380 Kegel, Olaf Cekalla 377 Kegel, Drazen Polic 344 Kegel und Robin Hennig mit 338 Kegel.

     

    Bezirksoberliga

    SKC Höchst – Gemütlichkeit Mömlingen           2197 : 2146

    Die Höchster Damen empfingen am zweiten Spieltag die Damen von Gemütlichkeit Mömlingen. In der Startpaarung spielten Anne Marie Kabel 374 Kegel und Liana Weber 342 Kegel. In der Mittelpaarung agierten Stephanie Hennig 342 Kegel und Ingrid Polic 353 Kegel. Die Schlusspaarung Karin Hallstein mit 388 Kegel und Henny Lautenschläger mit 398 Kegel sicherten den Sieg.

  • Pressebericht 1.Spieltag 18/19

    Zweite Mannschaft startet erfolgreich in die 2. Saison der Gruppenliga


    Regionalliga
    SKC Höchst I – SG Hainhausen II    5177 : 5228
    Die erste Mannschaft hatte am ersten Spieltag der neuen Saison die zweite Mannschaft der SG Hainhausen zu Gast. Die Startpaarung Stefan Neumann mit 845 Kegel und Norbert Schulze mit 813 konnte 15 Kegel herausspielen. Die Mittelpaarung Karl Hallstein mit 885 Kegel und Wolfgang Birkenfeld mit 826 Kegel musste 22 Kegel abgeben, so dass man nun 7 Kegel zurück lag. Zu Beginn der Schlusspaarung konnte der Gegner durch eine starke Phase zwischenzeitlich mit über 100 Kegel davonziehen. In der zweiten Hälfte der Schlussphase konnte man den Gegner zeitweise bis auf ca. 25 Kegel einholen, musste sich aber letztendlich mit 51 Kegel Differenz geschlagen geben. In der Schlusspaarung spielten Jörg Lautenschläger sehr gute 919 Kegel und Rolf Bittenbring 889 Kegel. Am nächsten Wochenende ist man in Pfungstadt zu Gast.


    Gruppenliga
    FC Laufach I – SKC Höchst II    4987 : 5023
    Die zweite Mannschaft kegelte am ersten Spieltag in Laufach. Die Startpaarung Willi Lautenschläger mit 793 Kegel und Klaus Germann mit 848 Kegel musste einen knappen Rückstand von 17 Kegel an die Mittelpaarung übergeben. Julian Hallstein mit 800 Kegel und einem super aufgelegtem Oliver Neumann mit 918 Kegel gelang es, das Spiel zu drehen und einen zunächst komfortablen Vorsprung von 96 Kegel zu erspielen. In der Schlusspaarung gelang es Laufach, beim Spiel in die Vollen, immer wieder den Höchster Vorsprung fast einzuholen, doch Simon Neumann mit 813 Kegel und vorallem Jochen Eckhardt mit 851 Kegel behielten im Abräumen die Nerven und sicherten den Sieg mit einem Vorsprung von 36 Kegel.


    A-Liga
    SKG Roßdorf II - SKC Höchst III     1673 : 1496
    Die 3. Mannschaft war in Roßdorf zu Gast. Die Startpaarung Mathias Christmann mit 375 Kegel und Daniel Lenz mit 359 Kegel mussten 93 Kegel abgeben. Die Schlusspaarung Patrick Meyer mit 397 Kegel und Kevin Kurt Hennig mit 365 Kegel mussten weiter 84 Kegel abgeben, so dass man die Partie sehr deutlich mit 177 Kegel verlor.


    B-Liga
    RW Nauheim II - SKC Höchst IV     1613 : 1478
    Die 4. Mannschaft war in Nauheim zu Gast. Die Startpaarung Olaf Cekalla mit 408 Kegel und Drazen Polic mit 362 Kegel mussten 49 Kegel abgeben. Die Schlusspaarung Dennis Seeger mit 363 Kegel und Robin Hennig mit 345 Kegel mussten weiter 86 Kegel abgeben, so dass auch die 4. Mannschaft ihre Partie sehr deutlich mit 135 Kegel verlor.


    Bezirksoberliga
    KSC 74 Ober-Ramstadt – SKC Höchst    2369 : 2147
    Zum Auftakt der Kegelsaison, mussten die Höchster Damen in Ober-Ramstadt eine herbe Niederlage hinnehmen. Die Höchster Startpaarung Stephanie Hennig mit 300 Kegel und Liana Weber mit 367 Kegel musste einen Rückstand von 115 Kegel an die Mittelpaarung übergeben. Karin Kuhn mit 348 Kegel und Ingrid Polic mit 337 Kegel hatte keine Chance, den Rückstand aufzuholen. Die Schlusspaarung Karin Hallstein mit 390 Kegel und Henny Lautenschläger mit 395 Kegel konnte die Niederlage auch nicht mehr abwenden, so dass man deutlich mit 222 Kegel verlor.

     

   
© ALLROUNDER