Login  

   

Home

Filter
  • Pressebericht HVMM 2.Runde 18/19

    Kegeln  Hessenebene     Höchster Senioren siegen gegen Offenbach

     

    KV Höchst - SC NH Offenbach                                  2518  -  2471

    In der 2.Runde der Hessischen-Vereins-Mannschaftsmeisterschaft (Männer über 50 Jahre ) hatten die Höchster Senioren mit Offenbach einen schweren Gegner zugelost bekommen.Die Startpaarung mit Drazen Polic 393 und Stefan Neumann 424 Kegel mußten einen leichten Rückstand von 15 Holz hinnehmen.Die Mittelpaarung mit Willi Lautenschläger 400 und dem hervorragend aufspielendem Mathias Christmann 453 Kegel verkürzten den Rückstand bis auf 4 Holz.Die Schlußpaarung mit Rolf Bittenbring 386 und dem Überragendem Karl Hallstein 462 Holz überraschten die Offenbacher Schlußspieler und holten einen Sieg mit 47 Kegel herraus.

    Höchst ist damit unter den besten 6 Mannschaften in Hessen.Die 3. Runde bringt ein Auswärtsspiel in einer der Kegelhochburgen SKV Mörfelden oder SKV Gräfenhausen.

  • Pressebericht 11.Spieltag 18/19

    Erste Mannschaft entscheidet Krimi für sich

     

    Regionalliga

    SKC Höchst I – SKV Pfungstadt I                               5166 : 5161

    Die erste Mannschaft empfing am 11. Spieltag den SKV Pfungstadt, mit dem man zur Zeit punktgleich in der hinteren Tabellenregion rangiert. Ein Sieg war somit äußerst wichtig, um sich etwas Luft zu verschaffen und nach drei Niederlagen in Folge das Ruder wieder herumzureißen. Unsere Startpaarung Jörg Lautenschläger mit guten 896 Kegel und Norbert Schulze mit 838 Kegel konnten zunächst einen knappen Vorsprung von 15 Kegel erspielen. Nach einer gut aufspielenden Mittelpaarung des Gegners musste man einen Rückstand von 48 Kegel hinnehmen. Patrick Mayer spielte sehr gute 904 Kegel und Oliver Neumann 806 Kegel. In der Schlusspaarung wurde die Spannung zunehmend größer. Man kam nach und nach an den Gegner heran. Vor dem letzten Wechsel betrug der Rückstand lediglich 3 Kegel. Pfungstadt konnte den Vorsprung zunächst wieder etwas vergrößern. Das Spiel entschied sich in den letzten drei Würfen des Spiels. Ein Neuner und ein geräumtes Bild mit den letzten beiden Würfen brachte Höchst in Führung. Pfungstadt kam mit dem letzten Wurf nicht mehr auf das volle Bild und der knappe Sieg war gesichert. In der Schlusspaarung spielten Stefan Neumann und Wolfgang Birkenfeld jeweils 861 Kegel. Im neuen Jahr muss man in Darmstadt antreten, die mit einem Punkt Vorsprung vor Höchst rangieren.  

     

    Gruppenliga

    KC Gemütlichkeit Schaafheim I – SKC Höchst II      5024 : 4929

    Die zweite Mannschaft war am letzten Punktspiel in diesem Jahr in Schaafheim zu Gast. Auf den schwer zu bespielenden Bahnen, musste man bei jeder Paarung dem Gegner Kegel abgeben. Die Höchster Startpaarung Simon Neumann 836 Kegel und Julian Hallstein 818 Kegel, gaben 23 Kegel ab. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel weiter spannend und für Höchst noch alles möglich. In der Mittelpaarung mit Willi Lautenschläger 832 Kegel und Klaus Germann 807 Kegel erhöhte sich der Rückstand auf 52 Kegel. Rolf Bittenbring spielte in der Schlusspaarung ordentliche 850 Kegel, wohingegen Jochen Eckhardt mit 786 Kegel gar nicht zurecht kam und das Spiel somit mit 95 Kegel Differenz verloren ging.

     

    B-Liga

    SG Stockstadt-Biebesheim V - SKC Höchst IV         1521 : 1528

    Die 4. Mannschaft musste in Biebesheim antreten. Nach der Startpaarung lag man zunächst mit 14 Kegel zurück. Hier spielten Robin Hennig 369 Kegel und Frank Schulze 348 Kegel. In der Schlusspaarung wurde es äußerst spannend. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Das Spiel blieb weiterhin äußerst spannend und wurde erst auf die letzten Würfe entschieden. Mit einer starken Schlusspaarung konnte unsere 4. Mannschaft das Spiel mit 7 Kegel zu seinen Gunsten entscheiden. Olaf Cekalla spielte 410 Kegel und Drazen Polic 401 Kegel. 

  • Pressebericht 10.Spieltag 18/19

    Erneut ein Spieltag zum vergessen

     

    Regionalliga

    SKV Hainhausen II - SKC Höchst I                             5487 : 5301

    Die erste Mannschaft musste am vergangenen Wochenende zum schweren Auswärtsspiel in Hainhausen antreten. Gespielt wurde über 6 Bahnen. Gegen unser Starttrio setzte Hainhausen gleich ihre stärksten Spieler ein. Dennoch konnte man das Spiel zunächst einigermaßen ausgeglichen gestalten. Nach und nach machte sich der Heimvorteil für den Gegner allerdings deutlich. Kegel um Kegel konnte er sich absetzen. Trotz ordentlicher Ergebnisse lag man nach der Hälfte des Spiels bereits mit 203 Kegel zurück. Das Schlusstrio konnte zunächst zwar ca. 50 Kegel aufholen, so dass man zumindest kurzzeitig wieder Hoffnung hatte. Eine kleine Schwächeperiode wurde vom Gegner aber wieder genutzt und der Vorsprung wieder ausgebaut. Das Schlusstrio konnte den Rückstand zwar auf 186 Kegel reduzieren, die Niederlage aber nicht abwenden. Im Einsatz: Norbert Schulze 907 Kegel, Patrick Mayer 899 Kegel, Wolfgang Birkenfeld 884 Kegel, Stefan Neumann 880 Kegel, Jörg Lautenschläger 877 Kegel und die Kombination Oliver Neumann und Karl Hallstein mit 854 Kegel. Am kommenden Wochenende trifft man zu Hause auf den direkten Tabellennachbarn Pfungstadt.  

     

    Gruppenliga

    SKC Höchst II – FC Laufach I                                      4639 : 4991

    Die zweite Mannschaft empfing am 10. Spieltag den FC Laufach. Die Höchster Startpaarung Simon Neumann 809 Kegel und Kai Wörle 859 Kegel, konnte mit dem Gegner noch mithalten und gab einen knappen Rückstand von 30 Kegel an die Mittelpaarung weiter. Mit großem Willen, den Rückstand aufzuholen, ging die Mittelpaarung auf die Bahnen. Das Spiel entwickelte sich aber in eine negative Richtung, die von Höchster Seite nicht zu stoppen war. Julian Hallstein spielte 860 Kegel, wohingegen Klaus Germann nach 50 Wurf ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Willi Lautenschläger in das Spiel, der auch nicht seinen besten Tag erwischte. Zusammen erspielten beide 732 Kegel. Der Rückstand hatte sich somit auf 97 Kegel erhöht. In der Schlusspaarung spielte Rolf Bittenbring 834 Kegel, Jochen Eckhardt musste nach 145 Wurf und 545 Kegel verletzungsbedingt das Spiel vorzeitig beenden. Am Ende verlor das Spiel mit 352 Kegel, welches man ohne Leistungseinbrüche und Verletzung durchaus hätte gewinnen müssen.

     

    A-Liga

    SKC Höchst III – SKG Roßdorf II                                1582 : 1645

    Die dritte Mannschaft hatte die dritte Mannschaft von Roßdorf zu Gast. Die Startpaarung Mathias Christmann mit 408 Kegel und Patrick Florczyk mit 394 Kegel konnte 28 Kegel Vorsprung erspielen. Mit der starken Schlusspaarung des Gegners konnte man allerdings nicht mehr mithalten. Man verlor das Spiel mit 63 Kegel. In der Schlusspaarung spielten Drazen Polic 392 Kegel und Kevin Hennig 388 Kegel.

  • Pressebericht CCP 2.Runde 18/19

    Am 24.11.2018 trat man zur 2. Runde des  Classic Club Pokals auf den Bahnen in Mömlingen an.

    Unsere Gegner waren der Bundesligist Olympia Mörfelden, der Gruppenligist 1.SKC Nidderau

    und der Gastgeber aus der Bezirksliga Gemütlichkeit Mömlingen. Wir spielten mit folgender Aufstellung, als Startspieler legte Norbert Schulze mächtig los und erspielte 566 Kegel und erreichte 15 von maximal 16 möglichen Punkten was auch zu diesem Zeitpunkt Platz 1 vor Nidderau mit 11 Punkten, Mörfelden 8 Punkten und Mömlingen 6 Punkte bedeutete.

    Als nächster Spieler ging Stefan Neumann auf die Bahnen, er erspielte 501 Kegel welche

    8 Punkte bedeuteten und weiterhin Platz 1 mit 23 Punkten vor Nidderau 20 Punkte, Mörfelden

    20 Punkten und Mömlingen 17 Punkten. Als dritter Spieler ging nun Julian Hallstein an den Start, er erspielte 502 Kegel welche 8,5 Punkte bedeuteten nun lag man mit 31,5 Punkten knapp hinter Nidderau mit 32 Punkten aber noch knapp vor Mörfelden mit 31 Punkten und Mömlingen mit 25,5 Punkten. Als Schlussspieler aggierte an diesem Tag Oliver Neumann welcher mit 552 Kegeln 13 Punkte erzielte und den ersten Platz zurück eroberte. Am Ende gewann man die Gruppe mit 44,5 Punkten vor Nidderau 43 Punkte, Mömlingen 37 Punkten und Mörfelden 35,5 Punkten und zieht in die dritte Runde des CCP ein.

    Diese findet am 05.01.2019 gegen folgende Vereine statt; Wölfersheim/Wohnbach, SG Freigericht und Viktoria Aschaffenburg

   

Wer ist Online  

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

   
Sparkasse Odenwaldkreis
   
© ALLROUNDER